Donnerstag, 5. Oktober 2017

Mein Beitrag zur Blogtour 'Bunte Bücher' von Michaela Müller

𝙳𝚒𝚎𝚜𝚎𝚛 𝙱𝚎𝚒𝚝𝚛𝚊𝚐 𝚎𝚗𝚝𝚑ä𝚕𝚝 𝚆𝚎𝚛𝚋𝚞𝚗𝚐.
Liebe Kreative! 
Heute habe ich ein ganz besonderes Schmankerl für Euch: die Blogtour von Michaela's Buch 'Bunte Bücher', erschienen im Haupt Verlag, macht heute auf meinem Blog Halt.



Sicherlich kennt Ihr Michaela, sie ist nämlich DIE Mustermacherin par excellence, noch besser bekannt unter ihrem Blognamen "Müllerin Art". Jeden Mittwoch ruft sie die Welt der Musterfreunde auf, ihre Werke auf ihrem Blog zu teilen und hat selbst jede Menge Ideen und Tipps im Angebot, wie man Papiere, Bücher und auch Stoffe (mein Lieblingsthema ;-)) bemustern kann.




Vor ein paar Wochen erhielt ich also ihr Buch und war sofort total verzückt und begeistert. Es sind nämlich nicht nur wunderbare Anleitungen, Tipps und Ideen in dem Buch zu finden, das Buch an sich ist schon ein wahrer Augenschmaus, wenn man es in den Händen hält. Es hat einen wunderschönen Einband und Buchrücken und innen erwarten einen richtig tolle Fotos. Eine gute Bildsprache ist mir immer besonders wichtig und ich liebe es, schöne Fotos zu betrachten. Michaela ist – ich hoffe, ich benenne es jetzt korrekt – Graphikdesignerin. Auf jeden Fall ist sie vom Fach und hat ihr Buch auch genauso gestaltet. Alles ist sehr liebevoll und bis ins Detail geplant und arrangiert. Mir gefällt die Aufteilung im Buch besonders gut. Auf jeder Seite gibt es etwas zu entdecken.
Ein paar Fakten soll es für Euch natürlich auch geben, das ist das Inhaltsverzeichnis:

  1. Gepunktete Hefte mit Moosgummidruck
  2. Mustersammelbuch mit Ringbindung
  3. Stempelschachteln mit geschnitzten Stempeln
  4. Reisebücher mit Rapportstempeln
  5. Fotoalben mit Schablonendruck
  6. Japanische Bücher mit Raportschablonen
  7. Stoffbezogene Bücher mit Siebdruck
  8. Jahreszeitenbücher mit Gelantinedruck
  9. Mustermix koptisch gebunden
  10. Ausblick
Und da komme ich doch gleich zu Kapitel 4. Das wurde nämlich von der lieben und talentierten Kristina Schaper von amliebstenbunt beigesteuert. Über Kristina habe ich Euch auch schon mal berichtet, sie ist auch eine große Musterfreundin und bedruckt und färbt, genauso wie auch ich leidenschaftlich gern Stoffe. An zweier ihrer Gestaltungskurse habe ich schon teilgenommen und hier und hier darüber berichtet. 

Natürlich konnte ich nicht anders, als gleich etwas aus dem Buch auszuprobieren. Da ich immer ein Notizbüchlein für all meine Ideen benötige, habe ich mich gleich an Kapitel 1 versucht und da mir die anderen Ideen auch so gefallen haben, habe ich gleich alles miteinander vermischt.

Also, was war der Plan? Ein Büchlein binden mit unterschiedlich bedruckten Buchdeckeln.

So habe ich mir bunte Papiere, Band, einen Korken für die Punkte geschnappt, Akrylfarbe, eine Farbrolle, ein Papier und Schere zum Muster ausschneiden und mein einfaches Sieb für Siebdruck plus Siebdruckfarbe aus meinem Fundus rausgesucht. Übrigens wird es bei mir immer mehr Material, wer Ideen zur Aufbewahrung hat, immer her damit ;-) 


Meine Utensilien zum losdrucken und malen
Los ging es. Hier ein paar Schnappschüsse:
Ich liebe diesen Moment des Farbeauftragens! Die Schablone habe ich auf einer alten Plastikdecke festgeklebt!
Und den Moment, wenn ich die Schablone abnehme und das Ergebnis begutachten kann, liebe ich auch :-) Hier habe ich blau und silber vermischt, sieht ein bisschen nach Meer aus!
Diese Schnipsel hatte ich vom Musterauschneiden noch übrig. Eigentlich hätte ich sie unter ein Sieb legen müssen. Da ich aber kein unbelichtetes hatte, habe ich "auf gut Glück" gerollert, natürlich sind die Schablonen verrutscht, das Ergebnis kann sich zum Glück trotzdem sehen lassen.
Die Strukturen, die sich beim Korkabdruck ergeben, erinnern mich immer an Blattadern oder kleine Bäume – wunderschön!

Siebdruck mit alter Kreditkarte ;-)

So und dann habe ich natürlich alle Papiere noch schön trocknen lassen. Hier und da gibt es verwischte Ränder, das stört mich aber nicht, das schafft sogar erst das gewisse Etwas und man sieht, dass es handmade ist :-)

Zunächst wollte ich mit einer Ahle das Loch stechen, sauberer wird es aber mit einer Lochzange, die ich dann auch noch in meinen Schubladen gefunden habe. Die Ecken habe ich mit diesem tollen "Eckenabkneifer" abgerundet, ich liebe dieses Gerät!

Und die Ergebnisse zu guter letzt. Ich bin sehr glücklich damit. Richtig süße, kleine Heftchen sind es geworden, die sich auch wunderbar zum Verschenken eignen.
Vielen Dank, liebe Michaela, dass ich bei Deiner Blogtour dabei sein durfte, es war mir eine große Freude!






Wer noch mal bei den anderen Teilnehmerinnen der Blogtour vorbeischauen möchte, der sollte das unbedingt tun, denn es erwarten Euch nicht nur richtig schöne Beiträge, sondern auch richtig tolle, große Blogs!

Kommentare:

  1. Liebe Vanessa, ich danke von Herzen für diese schöne Buchvorstellung! Deine Heftchen sind ganz allerliebst geworden, schön, dass du es getestet hast und dabei noch eine neue Bindetechnik erfunden hast!
    So mag ich das, sich anregen lassen und dann das eigene Ding daraus machen! Ich freue mich und schicke herzliche Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr, sehr gern :-) Und gern wieder, falls Du ein neues Buch planst :-)

      Löschen
  2. Ach, das ist aber entzückend geworden mit dem Aqua, dem Silber, dem Gold, den Heftchen und überhaupt - gefällt mir gut! Dir sieht man die WErkelfreude dabei so richtig an. Wie schön, dass ich dich über diese Blogtour etwas besser kennenlernen darf. Da bleibe ich direkt am Ball (lach) und verfolge dich weiterhin :-) LG. SUsanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne! Vielen Dank und ich freue mich auch sehr, Dich besser kennenzulernen :-) Sowieso ist die gesamte Mustertruppe echt so nett und wahnsinnig kreativ und fleißig – find ich total super :-) Liebe Grüße und bis spätestens Dienstag auf Deinem Blog! LG Vanessa

      Löschen
  3. Deine Glitzerdrucke gefallen mir ausgesprochen gut! Danke für die Inspiration! Michaelas Buch ist perfekt von dir vorgestellt worden!
    Liebe Grüße
    Dorthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dorthe, ganz lieben Dank für Deine netten Worte!! Gut, dass Du schreibst, Dir wollte ich nämlich noch eine Email schreiben ;-) LG Vanessa

      Löschen
  4. Oh ja, da kriege ich auch direkt Lust, einen ordentlichen Stapel Heftchen zu produzieren! Papiere hab ich ja immer noch genug (hüstel) :)
    Und die Metallic-Farben sind auch superschön- ich sage jetzt auch einfach mal Danke für Deine Buchvorstellung und das Lob (auch wenn ich nur ein klitzekleines bisschen beteiligt war). Aber ich freue mich natürlich auch, dass Michaelas Buch so gut ankommt!
    Viele Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kristina! Vielen lieben Dank für Deine netten Worte! Und Du weißt ja, dass ich Fan von Dir bin :-) LG Vanessa

      Löschen
  5. deine hefte sind wirklich ganz zauberhaft geworden! ich freue mich sehr darüber, dass michaelas buch so viel kreativität freilegt! danke für deinen schönen beitrag!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mano! Herzlichen Dank für Deine netten Worte :-) Ich bin auch ganz verliebt in meine neuen Heften, aber wenn man Michaelas Buch liest, kann man gar nicht anders, als kreativ zu werden. Liebe Grüße, Vanessa

      Löschen
  6. Schöne Büchlein, da bekommt man gleich Lust auf Drucken und Stempeln! Jaaa DER Procion-Kurs mit dem umgekippten Tisch, der ist ja irgendwie fast legendär, selbst in Speyer wussten die Kursleiter gleich Bescheid:-)) Liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Follow