Samstag, 13. August 2016

Ein neuer Stoffladen und meine Taschenkollektion 'Fabric Art Bags'

Rechts im Bild: Kathrin Fritz, die frischgebackene Stoffladen-Besitzerin, links: ich (Vanessa von 'sauber eingefädelt' by Art van Mil Bags)

Ich treffe Kathrin zu ihrer Ladeneröffnung. Ihr Gesicht strahlt vor Freude und Erleichterung. Es ist geschafft! Ihr langgehegter Wunsch ist in Erfüllung gegangen: ein eigenes Stoffgeschäft! Sie hat es gemacht, wovon viele wie uns Näh- und Stoffsüchtigen träumen, nach einem Vierteljahr Überlegen, Diskutieren, Unterschreiben, Renovieren, Bauen, Streichen und Einräumen stehen viele neugierige und begeisterte Kunden und Gäste in ihrem Handarbeitsgeschäft. Und bewundern die fein säuberlich aneinander gereihten Stoffballen, (Druck-)knöpfe in Gläsern oder das Taschenzubehör. Und auch Selbstgemachtes ist in ihrem Laden erhältlich: Taschen, Täschchen, Kissen, Schultüten, Kinderkleidung, Aquarelle, Schmuck, Eingewecktes … alles, was das DIY-Herz begehrt!
Sorgfältig ausgewählte Ballen in Reih und Glied: ein Paradies für Stoffkenner

Hier kann man auch einzelne Knöpfe erwerben 

Nicht nur Stoffe, auch Taschen sind erhältlich von vielen unterschiedlichen Designern

Und Kathrins Leidenschaft: selbstgenähte, wunderschöne Kinderkleidung!

Auch auch für Gaumen und Auge wird etwas geboten: ein Regal voller frischer Säfte und Marmeladen, alle hausgemacht, sowie ausgewählte Aquarelle der lokal ansässigen, französischen Künstlerin Kleethel

Kathrin ist dreifache Mutter, von zwei Mädels und einem Baby-Sohn. Und eigentlich arbeitet sie selbstständig als Tagesmutter. Auf den Spaziergängen mit ihren Tageskindern entdeckte sie auch die leerstehenden Ladenräume. Tag für Tag schob sie mit dem großen Kinderbollerwagen daran vorbei, ein Auge auf die Kinder gerichtet, das andere schmachtend auf das Geschäft, das förmlich nach ihr rief "Kathrin, bitte miete mich, dann habt Ihr auch wieder Platz in Eurem Wohnzimmer." Ach ja, das Wohnzimmer. Das war neben ihrer Liebe zu Stoffen und Kinderkleidung auch der Grund, warum dringend mehr Platz benötigt wurde. Dort hatte sie sich nämlich eine Nähecke abgetrennt und eingerichtet, doch die Stoffe stapelten sich bis unter die Decke und auch die Kundinnen gingen inzwischen ein und aus in ihrem Wohnzimmer, um ihre heißbegehrten Hoodies oder Pumphosen zu bestellen. Bei einem Haushalt mit fünf Personen nicht ganz einfach das alles zu koordinieren.


Die Voraussetzungen konnten also nicht besser sein und sie wagte zusammen mit Hilfe ihres Mannes den Schritt in die zweite Selbstständigkeit. Ich kann da nur sagen, wow und Hut ab für so viel Power und natürlich auch für die guten Ideen und die schöne Umsetzung der Ladeneinrichtung. Für mich war es also ganz klar, dass ich auch mit meinen Taschen dabei sein möchte. Zunächst ist es nur eine kleine, aber feine Auswahl an selbstbedruckten Kosmetik- und Windeltäschchen. In den nächsten Wochen werden weitere Einzug halten in den schönen Laden.



Schiff ahoi, die Ladeneinrichtung ist wirklich besonders, sogar ein Boot hat seinen Platz im Geschäft gefunden.
(Foto: Dilly Style)
Meine und andere wundervolle Täschchen und DIY-Produkte
(Foto: Dilly Style)


Hier könnt Ihr mal einen Blick drauf werfen und mir vielleicht auch sagen, welche Ihr am liebsten mögt :-)
Fabric Art bags
Siebdruck auf veganem Leder

Siebdruck auf Baumwolle als Minivariante
Und hier die größere Tasche für Windeln und Co: Siebdruck auf Baumwolle

Siebdruck 'Nähende Frau'
Marmorierter Kork

Marmorierter Kork

Bedruckte Baumwolle mit handgefertigtem Marmormotiv


Kollektion 'Fabric Art Bags'


Und auch ein Blick ins Innere lohnt sich:




Wer mal im Geschäft vorbeischauen möchte und zufällig in der Nähe ist oder wohnt:

Quiieetsch
Siebentunnelweg 18
25469 Halstenbek 
quiieetsch{at}web.de
Nähkurse gibt es dort übrigens auch!



Und nun wandern die Täschchen noch zu greenfietsen und zu TT-TaschenundTäschchen
Und selbstverständlich wandern meine Muster-Täschchen auch zu der wunderbaren Seite von Müllerin Art :-)

Weiteres aus Halstenbek:
Auf der Suche nach einem Architekturbüro? Dann geht es hier entlang … Architekt in Halstenbek

Montag, 8. August 2016

Personalisierte Windeltasche aus Dschungelstoff

Liebe Nähsüchtigen ;-)
Wenn ein Kind in unserem Freundeskreis geboren wird, ist es für mich inzwischen selbstverständlich, dass ich entweder für das Baby oder die frischgebackene Mama etwas nähe. Ein persönliches Geschenk ist doch am schönsten und vor allem einmalig, so wie auch das Baby. Und auch meine Freundinnen kommen immer wieder gern auf mich zu, wenn sich in ihrem Freundeskreis ein neuer Erdenbürger ankündigt. Genauso war es bei dieser Tasche. Da ich den Stoff sehr gern mag, konnte ich sie Euch einfach nicht vorenthalten.


Der neugeborene kleine Junge heißt Mads Singh. Und da Singh indisch ist und übersetzt Löwe heißt, sollte es ein Stoff mit einem Löwenmotiv sein. Seit ein par Jahren hüte ich diesen Stoffschatz in meinem Stoffregal, der jetzt nirgendwo mehr erhältlich ist. Ich weiß leider nicht, von welcher Firma er stammt, lediglich, dass das Motiv wohl 'Jungle Buddies' heißt.

Den unteren Baumwollstoffstreifen habe ich bestickt oder besser gesagt, hat das freundlicherweise meine Stickmaschine übernommen :-)


Das Innere der Tasche ist mit beschichteter Baumwolle ausgestattet, falls mal eine Cremetube oder ähnliches auslaufen sollte.



Und auch die Rückseite ziert ein Dschungelstoff-Streifen.


Und hier noch mal im fertigen Zustand.


Im Großen und Ganzen ist es ein geräumiger Begleiter im Babyalltag geworden. Und wie ich gehört habe, hat sich die frischgebackene Mama wohl auch sehr gefreut.




Übrigens, vor  zwei, drei Jahren hatte ich mal einen aktiven Dawandashop, in dem ich hauptsächlich Taschen und Täschchen angeboten, diese hier war auch dabei:



Die Täschchen wandern jetzt noch zu greenfietsen.

Beliebte Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Follow