Sonntag, 12. Oktober 2014

Sechseckige bunte Reisetasche 'Hexagone'

Endlich ist er fertig! Mein neuer Weekender 'Hexagone' (frz.; Sechseck). 

Mein neuer  sechseckiger Begleiter
Wie der Name schon sagt, ist sie sechseckig und zudem sehr geräumig. Ich bin sehr glücklich über das Ergebnis. Endlich haben wir eine Reisetasche, mit der man sich nicht schämen muss (unsere anderen Urlaubstaschen sind nämlich alle ganz schön alt und allesamt schwarz).


So stelle ich mir das an der Hotelrezeption mit meiner neuen Urlaubstasche vor

Die Träger sind vegan, was mir immer sehr wichtig ist (mir kommt kein Tier in die Tasche). Das heißt genauer gesagt, dass das Gurtband aus dunkelgrünem Polyesterband besteht, welches natürlich  erst durch die optische Aufwertung der Kunstlederriemen zum Hingucker wird.


Die Träger sind mit Dreifachstich angenäht. Die Reisetasche hat vorne und hinten eine Außentasche, die mit einer Kellerfalte verziert ist.

Die Träger habe ich extralang gewählt, damit auch mein Mann die Tasche bequem schultern kann ;-)



Die Außentaschen werden mit einem Magnetknopf geschlossen. Den verstärke ich beim Einarbeiten auf der linken Stoffseite immer mit einem Kunstlederrest, damit er beim Öffnen und Schließen gut hält. 


Die Außentaschen sind von innen genauso wie die gesamte Tasche von innen ausgekleidet, nämlich mit einem Quiltfutterstoff. Der Baumwoll-Quiltstoff hat abgesteppte Rauten mit einem Schleifchenmuster.

Sehr geräumig und ein niedlicher Einblick: die Reisetasche von innen
Innen besitzt die Tasche lediglich zwei aufgenähte Taschen, das reicht mir bei einer Reisetasche. In sie passen Handy, Haustürschlüssel und Portemonnaie.
Innentasche eingenäht mit Zickzackstich
Verschlossen wird die Reisetasche mit einem großen Reißverschluss, den ich mit der Technik eingenäht habe, die ich sonst für Reißverschlussinnentaschen verwende.

Die Oberseite des Weekenders ist mit einer violetten Paspel eingefasst, was die Kontur der Sechsecksform noch einmal hervorhebt.




Von der Seite kann man gut erkennen, dass die große Tasche aus sechs Stoffstreifen gearbeitet ist und an den Nahtstellen ist jeweils eine Paspel mit eingearbeitet, um auch hier wieder die sechseckige Form gut zur Geltung zu bringen.


Den Boden der Tasche habe ich nach einem Tipp von pattydoo in ihrem Video verstärkt, nämlich mit einem Tischset aus Kunststoff. Bei der Größe der Tasche musste ich jedoch zwei zusammennähen. Auch mit einer normal starken Nähnadel lässt sich das Set gut mit dem Baumwollinnenstoff vernähen. Es empfiehlt sich nur die beiden mit kleinen Klämmerchen vorab zu fixieren und nicht mit Stecknadeln.
 Der Außenstoff der Reisetasche ist aus Polyester und somit wasserabweisend. Mir gefallen die verschiedenen Muster, die mich an bunte Kacheln erinnern, wirklich sehr gut. Sehr erfrischend für die kommende, dunklere Jahreszeit.



Die Träger sind mit der Außentasche vernäht, damit sie das Gewicht gleichmäßig verteilen und möglichst viel Gewicht tragen können. Das heißt, dass ich die Träger ganz außen in die Außentasche gesteckt habe, als der Boden noch nicht eingenäht war und sie festgenäht habe.

Ich freue mich jetzt schon, mit der Tasche in den Urlaub zu reisen…



…oder wieder heimzukehren :-)

Kommentare:

  1. Wunderschöne Tasche!!!
    Gibt es dafür ein Schnittmuster?

    Liebe Grüße aus dem Saarland
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne! Herzlichen Dank für Deinen netten Kommentar :o) Bis jetzt gibt es noch kein Schnittmuster, habe aber schon daran gedacht, eines herzustellen. Wenn Du Lust auf Improvisieren und Probieren hast, dann sage ich Dir und Euch allen da draußen, welches meine Grundform für den Taschenboden war. Und zwar habe ich mir ein Din A2 Blatt genommen, es in der Mitte gefaltet und wieder aufgeklappt, so dass eine Mittellinie entsteht. Dann habe ich alle vier Ecken bis an die Mittellinie gefaltet, wie bei einem Papierflieger, nur eben an beiden Enden. Die langen Seiten habe ich dann noch mal umgefaltet, jedoch nicht ganz bis zur Mittellinie, so dass mein Taschenboden eine Tiefe von 25 cm erhalten hat. Legt man dann ein Maßband einmal ringsum um das Sechseck, erhält man die Länge des Stoffes, der benötigt wird für "Vorder- und Rückseite". Will man, so wie ich, Paspeln einarbeiten, schneidet man den Stoff immer an den Eckpunkten des Sechsecks der Länge nach durch – sollte ihn aber vorher um ca. 12 cm länger abgeschnitten haben wegen der Nahtzugabe. Klingt kompliziert, ist es aber gar nicht ;-) Ich hoffe, das hat geholfen. Liebe Grüße, Vanessa

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank für diese "unkomplizierte" Anleitung... :-)
      Da werde ich mich dann mal in einer ruhigen Stunde ransetzen, die Tasche ist nämlich wirklich der Hit! Die macht sich bestimmt sehr gut für die Fortbildungen, an denen ich für die Elterninitiative Frühgeborene und kranke Neugeborene teilnehme, da möchte ich nicht immer mit einem Riesenkoffer auftauchen *g*.

      Liebe Grüße aus dem Saarland
      Susanne

      Löschen
  2. Das ist wirklich eine wunderschöne Tasche und so geräumig. Die Idee einer 6-eckigen Tasche ist wirklich originell. Bin beeindruckt.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudine! Ganz lieben Dank für Deine nette Nachricht zu meiner Tasche! Ich freue mich immer wirklich sehr, wenn Euch meine genähten Ideen gefallen :-)
      Viele Grüße, Vanessa

      Löschen
  3. Hallo Vanessa, ein absolutes Highlight ist deine Reisetasche! Mir gefallen die kleinen Feinheiten wie z. B. das Paspelband oder auch die doppelte Lage der Träger sehr gut.... und bunt ist sowieso immer schön.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra, herzlichen Dank für Deine netten Worte zu meiner Tasche. Viele Grüße, Vanessa

      Löschen
  4. Gibt es einen Schnitt von der Tasche???
    broszey@gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Vielen Dank für Deine Anfrage! Momentan gibt es leider noch keinen Schnitt für die Tasche, der wird erst im Frühjahr 2016 erscheinen.
      Herzliche Grüße
      Vanessa

      Löschen

Beliebte Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Follow